ABRECHNUNG SDM-Maßnahmen abrechnen

Hausärztinnen und Hausärzte mit Praxissitz im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen, die Shared Decision Making (SDM) bei der Versorgung ihrer Patientinnen und Patienten anwenden, erhalten dafür eine gesonderte Vergütung. Voraussetzung ist, dass die betreuten Erkrankten Versicherte der teilnehmenden Krankenkassen AOK Bremen/Bremerhaven, der hkk, der DAK oder der IKK sind und freiwillig an der Hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen. Zweite Voraussetzung ist, dass die Hauärztinnen und Hausärzte im Rahmen der HzV im Jahr 2019 das Onlinetraining und bis Mitte 2020 mindestens eine Präsenzfortbildung zu SDM absolviert haben. Nach Abschluss des Trainings zahlt die KV Bremen eine Fortbildungspauschale pro HzV-Patient und Behandlungsfall.

Die Vergütung durch die Krankenkassen erfolgt außerhalb der Gesamtvergütung für Vertragsärztinnen und -ärzte, die gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten behandeln. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.